18.01.2011 Fränk da Tänk - Mein Weg

Fränk da Tänk "Mein Weg"
Label: No Label
http://www.myspace.com/frankrap

Oh man. Am Anfang war ich mir nicht sicher ob Fränk das hier echt ernst meint. Aber jetzt bin ich mir sicher. Im Intro erwartet den Hörer Zwopunktnull, mit einer Stimme wie Ted Williams, der für ein kurzes Gesumme 50€ von Fränk haben will. Der hat aber nicht so viel Geld fürs Intro und es kommt zum Streit. Das ist dann auch schon sehr richtungsweisend für das komplette Album! Denn das ist alles total sinnlos, verblödet, raptechnisch auf dem Stand von Thomas Gottschalk in den 80ern und für mich auch irgendwie nicht nachzuvollziehen. Aber es ist lustig. Und unterhaltsam. Ich hab keinen Track geskippt. Denn so verblödet das alles auch ist, so geil ist es auch. Fränk scheint ein echter Spaßvogel zu sein, allerdings ohne die Ambition ein talentierter Rapper zu sein. In dem Track “Kopf hoch“ kommt dann auch in einer Line ein Vergleich mit “Icke & Er“. Die wären die perfekten Feature Gäste gewesen. Produziert ist das Album sehr ordentlich. So gut wie alle Beats verbreiten gute Laune und passen auch zu den Lyrics von Fränk....naja...sagen wir zu den Texten in Gedichtform. Dieses Album sollte man auf jeden Fall mal gehört haben. Man wird es lieben oder hassen. Zum Schluß bleibt mir nur noch zu sagen: “He...hier, heb mal schnell meinen Kolben! Für Jogl den Gogl! Tänk Tänk Tänk!“

2018 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt