21.12.2011 J-Live & Edo G. - Mono Bar Stuttgart

Jaja, so kennen wir deutschen Rapfans das... kommt ein Ami-Rapper oder kommt er nicht? Frag Nas, ne? Und wiedereinmal geschah es, dieses Mal mit Edo G., dem alten Bostoner Boombap-No Bullshit-Realkeeper. Da freut man sich wochenlang auf den Guten im Doppelpack mit J-Live im Mono, im Hinterkopf noch den erst einige Monate zurückliegenden, fabulösen Gig von Edo´s A&E Kollabo-Partner Masta Ace, und dann? Verpeilt ein solch altgedienter Soldat zuerst den Gig und verpasst dann seinen Flieger! Hmpf!

Was soll man da machen? Wird sich auch DJ Diversion gefragt haben, der 3 Stunden am Stuttgarter Flughafen auf dessen Ankunft gewartet hatte. Zum Glück war auf J-Live Verlass. Nach dem Aufwärmen durch Diversion und DJ Cin, die durch gelungene Songauswahl schonmal das Publikum in die richtige Stimmung für den guten alten Boombap brachten, bewies dieser seine MC-Qualitäten: das am Eingang aufgrund des Ausfalls von Edo noch leicht enttäuschte Publikum brachte er mit seiner sympathischen Ausstrahlung und hörbaren Skillz auf rumpelnden, funkigen Beats sofort auf seine Seite. Selbst für Leute, die von J-Live bisher eher wenig gehört hatten, war klar: Der Mann kann das. Zur Not auch alleine. Aber sowas von!

Es wurde gefeiert, getanzt, gegrooved, geshouted, das volle Programm einer ordentlichen Rap-Sause eben. Zum Schluss des Abends nahm sich J-Live dann auch noch ausgiebig Zeit, um an seinem kleinen Merchandise-Stand ausgiebig mit alten und neuen Fans zu plaudern und Fotos zu machen. Die Kaputtness am nächsten Tag bei der Arbeit nahmen wir in Erinnerung an einen doch noch gelungenen Abend denn auch gelassen hin.


Bericht: Maus Def

 

2018 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt