09.12.2011 Video + Kurz-Interview: Thomas Pyrin

Letzten September trafen wir Thomas Pyrin und sprachen mit ihm über sein Schaffen, seine Rolle in der HipHop-Szene und alles, was ihn sonst noch beschäftigte. Obwohl seitdem nur drei Monate vergangen sind, hat sich bei dem ehemaligen Thommy Walker viel getan. Mittlerweile begeistert sein Augenzucker-Video zu Psychonautik so ziemlich alle Menschen, die die Begriffe HipHop und inhaltsstarke Musik nicht für unvereinbar halten. Doch seht selbst!



Anlässlich des Musikvideos haben wir Thomas zum Kurzgespräch gebeten. Und seine Begeisterung war grenzenlos...

Würde Stanley Kubrick deine Musik verfilmen, welchem Genre wäre dein nächstes Musikvideo dann zuzuordnen?
Ein psychedelischer Science-Fiction-Film mit dystopischen Elementen, dem Humor von Dr. Strangelove und Jack Nicholson in der Hauptrolle.

Du stehst vor Gott und musst furzen. Was sagst du zur Entschuldigung?
Nichts, wir lachen gemeinsam darüber. Sagen wir, es gibt Gott, dann ist Gott Natur. Furzen ist natürlich, dagegen kann er kaum etwas haben.

Macht Thomas Pyrin eher Musik fürs Theater oder fürs Kino?
Sowohl, als auch: Nehmen wir die hypnotischen Eigenschaften des Kinos und fügen den experimentellen Charakter sowie die narrative Sprache des postdramatischen Theaters hinzu und ich könnte den Soundtrack dazu schreiben.

Wann kommt das zweite Smoke & The Walker Album???
Das wissen momentan nicht mal Smoke und ich. Wenn sich das sagen lässt, schreien wir es rechtzeitig durch den Ätzer. Äther.


Interview & Text: Stefan Pan

 

2018 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt