03.03.2012 Video + Kurz-Interview: Smoke T

Smoke Ts Wegbegleiter Thomas Pyrin legte sein früheres Pseudonym Thommy Walker ab und ging anschließend mit Projekten wie 60, Tote Pyrins oder Entartet neue Wege. Freestyle-Battles und RBA wurden für den Psychonauten scheinbar relativ uninteressant. Deshalb muss sein Partner am Reim nun wohl doppelt so heftig ran: Smoke T macht Männermusik!

Er ist der letzte verbliebene Soldat, den das ehemalige „Jugendprojekt“ dep.rap.rec an die Front schickt. Dorthin, wo sich selbsternannte MCs noch immer an Punchline-Göttern von 2006 orientieren und Wackness so gern wie Sonnenschein gesehen wird. Smoke T ist der biertrinkende T-1000 in Deutschlands Battle-Zirkus. Mit „Männermusik“ und seinem Qualifikations-Video für das diesjährige rappers.in VideoBattleTunier veröffentlichte er in den vergangenen Tagen zwei Clips, die exemplarisch für das sind, was seinen Rap ausmacht: Härte, Skills und Spaß. Letzteres wünschen wir euch mit den besagten Videos!
 

Ihr kennt die Prozedur! Werden auf hiphopstuttgart.de Musikvideos gepostet, muss sich der Künstler auch Fragen zu den Clips gefallen lassen.

Was ist Frauenmusik?
Frauenmusik ist Hello Kitty, Heiratsanträge auf einem Ruderboot in Venedig, begehbare Kleiderschränke und schwul!

Lohnt es sich Zeit und Energie eher in ein VBT-Video als in ein „richtiges“ Video zu stecken?
Ich weiß worauf die Frage abzielt. Man muss bedenken, dass diese Battle-Videos ein breiteres Publikum bedienen und man dadurch wesentlich schneller mehr Reichweite erhält. Hinzu kommt, dass ich es einfach zu sehr liebe "miese Rapper zu hassen". Dennoch ist die Frage berechtigt und ich habe sie mir selbst schon oft gestellt. Vielleicht gefällt mir auch einfach diese Hektik: Beim VBT zum Beispiel hast du meist nur wenige Tage für den Song und das Video. Irgendwie macht es mir Freude in kurzer Zeit etwas "Großes" zu schaffen. Ein weiteres Problem ist meine "Feedback-Geilheit".

Wie viel Hefeweizen ist bei den Videodrehs draufgegangen?
158,7 Liter.

Was hältst du von Sekt?
Dieses süßliche Zeug wie Asti find ich zum kotzen, aber die Herben gehen eigentlich auf Festlichkeiten einigermaßen klar. Die prickeln so schön in meinem kleinen Bauchnabel. Haha.


Interview & Text: Stefan Pan

 

2018 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt