11.03.2013 Video + Kurz-Interview: M!k-bob

Gesegnet mit einem Organ, das nach durchzechten Nächten mit einer Familienpackung Kippen und einem Kanister Whiskey klingt. Punchlines, Flows und Reime, die von einer langen und fundierten HipHop-Ausbildung zeugen. Und das Fünkchen Wahnsinn, das man benötigt, um in einer Szene voll Irrer zu bestehen. All das scheint der Steinenbronner Zungenakrobat M!k-bob mitzubringen. Im Rahmen der YouTube-Musikvideo-Reihe Mehr als nur ein 16er zeigt das sympathische Schwergewicht, was zu leisten es im Stande ist. Wir möchten euch den Clip selbstverständlich nicht vorenthalten.

Anlässlich des Videos haben wir M!k-bob ein paar Fragen gestellt. Seine Antworten sind dabei so kreativ wie seine Texte ausgefallen. Viel Spaß mit dem Kurz-Interview!

„Ich bin kein Rapper nur ein Alien!“ Wie sieht es auf M!k-bobs Heimatplaneten aus?

Er befindet sich im ca. 22 Millionen Lichtjahre entfernten Paralleluniversum und wird von den dortigen Bewohnern "bLob" genannt. Er ist der Mittelpunkt aller Sonnensysteme, kontrolliert die gesamte Galaxie und ist das oberste Oberhaupt überhaupt!! Er fickt Schwarze Löcher und spritzt die Milchstraße, das Ying-Yang zwischen Materie und Antimaterie. Ein sehr abstrakter, grell scheinender, kosmisch funkelnder Klumpen, der eigentlich eine Scheibe ist. Der ultimative Planet... die Erde ist nur ein Synonym für Dreck!!!

In deinem Musikvideo verkörperst du verschiedenste Berufe. Womit schlägst du dich tatsächlich durchs Leben?

Ich studiere momentan "Kosmo-Galaxy-Space-Ingenieurswesen". UFOs tunen, Laserstrahlenpistolen konstruieren, Satelliten zerstören, Analsonden bauen/einpflanzen und so weiter. Dieser ganze langweilige Kram eben. Nebenberuflich arbeite ich als "Experimentierobjekt" in Area 22/2, ist aber geheim!

Warum trägt man in der Nacht eine Sonnenbrille?

Hinter dieser Sonnenbrille verbirgt sich etwas, wofür das niedere Menschenvolk noch nicht bereit ist!

Stichwort Mixtape! Was kannst du uns schon verraten?

Es wird ein spektakuläres Spektakel! Mehr Infos gibt‘s erst dann, wenn ich den Akku von meinem Neuralisator wieder aufgeladen habe.


Interview & Text: Stefan Pan (Twitter: @likeitis93)

 

2018 Hip Hop Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt